System-Coaching

- Im tiefsten Inneren sind wir permanent private Menschen. Es fließt in alle Lebensbereiche mit ein und stützt jedes Verhalten. Aber das Private ist komplex und oft auch sehr kompliziert. Privat bedeutet Familie, Kinder Partner/in, Gesundheit, Schlafen, Beziehungen, Eltern und Schwiegereltern, Verwandtschaft, Urlaub, der Geldumgang und Naturempfinden, Umgang mit Politik und der Umwelt im Allgemeinen. Selbstverständlich hat all das Einfluss auf das Berufliche. Ob es das behindert, hängt davon ab, wie man das Private hinbekommt. Beziehungsprobleme belasten natürlich das Berufliche, genauso wie Krankheit oder Familienzwist. Aber es gibt Möglichkeiten, sich aus dem Wirrwarr der privaten Probleme zu distanzieren, ohne sie zu vernachlässigen.
- Andersherum passiert es genauso. Fast zwei Drittel der wachen Lebenszeit verbringt ein Mensch auf der Arbeit außerhalb der Familie. Bei Frauen weniger, da sie zu Hause erziehen und die elementare Arbeit des Haushaltes zu Hause passiert. Ob und wie das Berufliche das Private belastet, hängt von der Wertschätzung und Wirkung der jeweiligen Arbeitsbereiche ab.
- Sie sagte: „Ich schaffe das nicht mehr.“ Er sagte: „Was meinst du, die Kinder oder die Aufträge in der Firma?“ Sie sagte: „Alles! Ich schaffe alles nicht mehr.“ Er sagte: „Komm, wir machen einen Spaziergang.“ Sie sagte: „Mal sehen.“ … In manchen Lebenssituationen ist es sehr schwer, die unvermeidliche Vermischung von Privat und Beruf nicht nur auszuhalten, sondern sinnvoll zu organisieren. Manchmal braucht es Hilfe oder Beistand von Freunden oder auch professionelle Hilfe, wenn der innere Abstand zu den Problemen zu eng ist.